Unserer Fotogalerie

 

10. Ehemaligentreffen 2016

Wieder einmal ein gelungenes Ehemaligentreffen mit vielen Höhepunkten.

10. Ehemaligentreffen 2016  Bilder


       

        Nachlese und Bildergalerie vom

        5. Hessisch Lichtenauer Soldatentreffen 2015.

        Mehr unter

        5. Hessisch Lichtenauer Soldatentreffen

Das "Zenkersche Loch"
Ein Videobeitrag von Bernd Quittkat

Winterwanderung 2014

Start:

Am 29. Dezember 10.00 Uhr Untertor in Hessisch Lichtenau. Anlaufpunkte:

Segelflugplatz > StOÜbPl > Üb-Dorf > Lossequelle > Walberg

Ziel:

Der Autohof an der B7. Gegen Mittag, ca. 13:00 Uhr, erreichten wir den Autohof.

Endlich konnten wir uns ausgiebig stärken. Bei guten Gesprächen und kühlen Getränken, ließen wir den Tag ausklingen und traten bei Anbruch der Dunkelheit den Heimweg an. Fazit: Wieder einmal eine gelungene Winterwanderung, die die Kameradschaft und Freundschaft unter den Teilnehmern weiter gestärkt hat.

 

Zu den Bildern, hier klicken


 

Bilder vom 9. Ehemaligentreffen 2014 in Hessisch Lichtenau

 

 Zu den Bildern, hier klicken

Unsere traditionelle Winterwanderung 2013


Am Freitag, den 27. Dezember 2013 war es wieder so weit. Die ehemaligen Panzeraufklärer aus HeLi traten pünktlich um 10.00 Uhr am Untertor ihre traditionelle Winterwanderung zur Exberghütte an. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 6° C waren hervorragende Voraussetzungen für einen schönen Vormittag in der freien Natur, dachten wir zumindest. Spätestens oben auf dem Schulberg wurden wir eines anderen belehrt. Ein heftiger Westwind machte uns klar, dass eigentlich Winter sei. Dafür entschädigte uns der Blick nach Westen auf den Tunnel der A 44 unter der Orthopädischen Klinik hindurch und nach Osten in das Tal der Wehre hinter der Ortschaft Walburg. Nach knapp einer Stunde erreichten wir den neuen Rastplatz am Wanderweg „frühere Gerichtsplätze“ zwischen Friedrichsbrück und dem Eisenberg.

Helmut Fink wusste zu berichten, dass die Arbeitsgruppe „650 Jahre Küchen“ darauf gestoßen sei, dass es Gerichtsplätze eigentlich in fast jedem Dorf gab.

Auch bestimmte Flurnamen, wie auf der großen Karte abgebildet, tauchen immer wieder auf.

Das Foto zeigt von links:

Alfred Weiser, Helmut Fink, Rolf Schaake, Walter Franz und Jürgen Strohwald

Die Pause zur Stärkung haben wir dann doch lieber in der Schutzhütte Friedrichsbrück, nur wenige 100 Meter entfernt, gemacht. Dort waren wir wenigstens vor dem Wind geschützt.

Gegen Mittag erreichten wir die Exberghütte. Nach einer ausgiebigen Stärkung und guten Gesprächen bei kühlen Getränken traten wir erst am Abend die Rückfahrt nach HeLi mit einem Taxi an.

Allen, die nicht dabei waren sagen wir hiermit: Kameraden, Ihr habt was versäumt.

 

                                               Zu den Bildern, hier klicken

Bilder vom Jahrestag "50 Jahre Blücher Kaserne Hessisch Lichtenau".

30 Gäste waren der Einladung zum Jahrestag, “50 Jahre Blücher-Kaserne“, vom Freundeskreis PzAufklBtl 2 in die ehemalige Kasernenanlage nach Hessisch Lichtenau gefolgt. Unter den Gästen waren auch sieben Kameraden vom ehemaligen Panzeraufklärungsbataillon 2 dabei, als es am 08. November 1962 hieß, wir verlegen von Fritzlar nach Hessisch Lichtenau.

 

                                   Zu den Bildern, hier klicken

Bilder von unseren 8. Ehemaligentreffen 2012 in Hessisch Lichtenau.  

 

 Zu den Bildern, hier klicken

           Bilder von unseren 7. Ehemaligentreffen 2010

 

            Der Freundeskreis Panzeraufklärungsbataillon 2 war Ausrichter für das

            7. Ehemaligentreffen, am 21. und 22. August 2010, in Hessisch Lichtenau.

 

                 Zu den Bildern, hier klicken

         Tradition verpflichtet

          Bilder von unseren Arbeitseinsätzen in unseren neuen Traditionsraum.

          Nach über 15 Arbeitseinsätzen, jeder Arbeitseinsatz mit ca. 4 Stunden, nähert sich die

          Fertigstellung. 

          Denn am Samstag, den 22. September, wollen unsere Besucher etwas sehen.

 

          Zu den Bildern, hier klicken 

 Pensionäre besichtigten den Schulbergtunnel am 24.05.2012.

Ca. 25 pensionierte Soldaten aus dem ehemaligen Bundeswehrstandort Blücher-Kaserne, folgten einer Einladung der Pensionäre Hessisch Lichtenau. Unter der Führung von Bernd Dippel, Mitarbeiter des Regionalen Bevollmächtigten Nordhessens, besichtigten wir die Autobahnbaustelle Hessisch Lichtenau und den neuen Schulbergtunnel (ca. 800m Länge). Vorher wurden wir alle pflichtgemäß den Sicherheitsbestimmungen mit Schutzhelm und Sicherheitsweste ausgestattet.

Anschließend stand Herr Dippel, im Infocenter Walburg, allen wissbegierigen Rede und Antwort.

Beim anschließend gemütliches Beisammensein im Bürgerhaus, mit einen deftigen Abendessen bei Rippchen, Bratkartoffeln und einen Bier, beendeten wir zu später Stunde, dass sehr gut organisierte Treffen.

 

                                     Zu den Bildern, hier klicken

Vor 22 Jahren verschwand die Bundeswehr aus Kassel

Kameradschaft erinnert an 2. Panzergrenadierdivision

Der totale Abzug war Ende 1992 beschlossene Sache. Vor 20 Jahren verschwand die Bundeswehr weitgehend aus der Garnisonsstadt Kassel, die einst mit 3200 Soldaten einer der größten Standorte Deutschlands war.

Mehr lesen mit Bildern, hier klicken





----------------------------------------


Nächster Stammtisch

18.05.2017 19:30 Uhr

       ehem. Blücher-Kaserne

Beitrittserklärung Freundeskreis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 346.8 KB

Unsere neue Satzung

      Freundeskreis PzAufklBtl 2

----------------------------------------


----------------------------------------

----------------------------------------